Newsletter Ausgabe 7 / 2012

Info Eurovapor Lokremise Sulgen

Ausgabe 7/2012 vom 31. Oktober 2012

Liebe Freunde der Lokremise Sulgen

Im September konnten wir wiederum zwei erfolgreiche Fahrten durchführen. Die Überführung der Dampflok Eb 2/4, sowie die Diesellokfahrt mit der Bm 4/4 II nach Rielasingen, welche bis auf den letzten Platz ausverkauft war. Wer die Fahrten verpasst hat, oder sich gerne daran erinnert, kann sich die einmaligen Bilder auf unserer Homepage ansehen.
Als nächstes steht unsere Geburtstagsfahrt im Vordergrund. Zwar nicht besonders spektakulär, doch für im November gerade richtig, um sich das im Entstehen begriffene Dampfzentrum Winterthur anzusehen und um von der „Dampfchuchi“ mit einem feinen Essen verwöhnt zu werden. Lesen Sie mehr in den nachfolgenden Zeilen des Newsletters.

Hansueli Kneuss, Reisedienst EUROVAPOR

17. November 2012, Jubiläumsfahrt zum Geburtstag 50 Jahre EUROVAPOR

Auf den Tag genau vor 50 Jahren wurde der Grundstein unseres Vereins gelegt. Dies wollen wir feiern mit einer Rundfahrt mit allen verfügbaren Fahrzeugen der Lokremise Sulgen. Zwischenstation ist eine Führung im Dampfzentrum Winterthur mit anschliessendem Mittagessen, gekocht von der „Dampfchuchi“. Melden Sie sich bitte bis 4. November an unter:

http://www.lokremise-sulgen.ch/archiv/fahrten_12/jubifahrt50jev.html

Einmal mehr müssen wir leider auf den Einsatz unseres Triebwagens Be 3/4 verzichten, da dieser mitten in der Revision steckt. Das Abheben des Kastens war mit etlichen Schwierigkeiten verbunden und führte zu weiteren Verzögerungen.
Es sind noch genügend Plätze in den Leichtstahlwagen verfügbar.

02. Dezember 2012: Dampf, Chlaus und Esel am Bischofszeller Adventsmarkt

Jetzt sind wieder einmal unsere „kleinen“ Fahrgäste am Zug. Samichlaus und Schmutzli freuen sich auf die von Kindern vorgetragenen Versli und verteilen während der Fahrt leckere Chlaussäckli. Der heimelige Speisewagen lädt dazu ein, sich nach dem Besuch des Adventsmarktes aufzuwärmen. Gastdampflok ist die Ec 3/5 Nr. 3 des Vereins Historische Mittel-Thurgau-Bahn, die übrigens dieses Jahr exakt ihr 100-jähriges Bestehen feiert. Im Güterwagen reist übrigens auch der Esel vom Samichlaus mit. Gesellschaft leisten ihm zwei echte Schafe sowie ein Ochse. Die „fahrende Krippe“ kann jeweils am Bahnhof Bischofszell beim Wenden des Zuges besichtigt werden. Der Dampfchlauszug verkehrt ab Bischofszell Stadt stündlich ab 11:10 Uhr.

Alle Infos zur Fahrt siehe:
http://www.lokremise-sulgen.ch/archiv/fahrten_12/scfahrten_12.html

24. November / 01. Dezember 2012, Ostschweizer Fonduezug

Eine Reise mit dem Fondue-Express ist immer ein ganz besonderes Erlebnis. Die originelle Idee wird nach erfolgreicher Premiere im Raum Winterthur im Jahr 2011 auch in der Region im St. Galler- und Sarganser Land durchgeführt. Der Fondue-Express, eine Fahrt mit nostalgischen Eisenbahnfahrzeugen durch die Ostschweiz bringt ein neues Ambiente in die einmalige Fondue-Stube auf Schienen. Die Kombination aus Nostalgiezug, Fondue und Schwyzerörgeli verspricht eine gemütliche und erlebnisreiche Fahrt mit Ihren Freunden in die Novembernacht.
Diese Reise wird von unserem Partner Rail Event organisiert und durchgeführt. Die Fahrzeuge werden teilweise durch EUROVAPOR gestellt.

Alle Infos und Anmeldung online hier:
http://www.eurovapor.ch/

Rückblicke:

15. September 2012, Studenland und alter Hauenstein mit der Eb 2/4

Ca. 50 Reiseteilnehmer durften diese Dampffahrt von Sulgen bis Olten über interessante Nebenstrecken geniessen. Vorzüglich schmeckte auch der „Rottenschmaus“ bei unseren Eisenbahnkollegen des DSF im Depot Koblenz.

Lassen Sie die Eindrücke dieser Fahrt Revue passieren:
«Studenland und alter Hauenstein mit Dampf» – Rückblick & Bildergalerie

30. September 2012, zurück in der alten Heimat

Ein Volltreffer war die Kombination der selten zu sehenden Dieselstreckenlok von SBB-Historic zusammen mit unseren epochengerechten Leichtstahlwagen, unterwegs im ursprünglichen Einsatzgebiet der Strecke Etzwilen – Singen. Der grosse Einsatz aller an der Organisation dieser Fahrt Beteiligten hat sich ausbezahlt, galt es doch betreffend Lokeinsatz etliche administrative Hürden zu überwinden. Der Zug war dann schliesslich mit 135 Teilnehmern bis auf den letzten Platz besetzt. Auch Fotografen kamen auf ihre Rechnung, die unter anderem speziell in einem Fotobus den Zug verfolgen konnten. Die fotografische Ausbeute von dieser Fahrt ist entsprechend hochkarätig ausgefallen.

Lesen Sie selbst im Rückblick, wo zudem ein Link zu einem Filmchen auf Youtube zu sehen ist:
«Zurück in der alten Heimat» – Rückblick & Bildergalerie


20./21. Oktober 2012, Herbstfahrt mit Dampf nach Luino

Rückblick und Fotogalerie dieses gelungen Dampfspektakels sind in Bearbeitung, wir bitten um etwas Geduld.


Dies und das:

Karosseriespengler in Sulgen

Vom 27.-29. September kamen wir in den Genuss einer Abschlussklasse angehender Karosseriespengler der Gewerbeschule Rorschach – Rheintal, dessen Lehrlingen mit Praxistagen in der Lokremise Sulgen Hand anlegten. Die 15 Lehrlinge arbeiten in Gruppen und unter Anleitung vorwiegend an einem Überhitzer für die Dampflok C 5/6, am in Aufarbeit begriffenen 1.Klasse-Wagen sowie einem 2-Achser. Für die Arbeit die geleistet wurde, hätte eine einzelne Person 1 Jahr lang jeden Samstag arbeiten müssen. Als Belohnung stand den Lehrlingen volle Verpflegung zur Verfügung und zum Abschluss gab es eine kleine Rundfahrt im 1.Klasse-Wagen mit Nachtessen. Den Lehrlingen machte es sichtlich Spass in Sulgen und lernten im Team zu arbeiten.

Sehen Sie selbst, wie die Funken flogen:
Praxistage Berufsschule Rorschach 2012

Lösung für Dampflok «Rosa»

Die von EUROVAOR betriebene und im Juli 2012 aufs Abstellgleis gezwungene Dampflok «Rosa» (siehe auch Newsletter 5/2012) auf der Strecke Rorschach – Heiden konnte eine Finanzierungslösung zur Reparatur gefunden werden. Die Reparaturarbeiten zur Neuberohrung des Kessels haben unmittelbar begonnen. Läuft alles nach Plan, so wird die beliebte Lok auf der Zahnradstrecke zu Beginn der nächsten Saison wieder in Betrieb sein.


Impressum: Der Newsletter der Lokremise Sulgen wird einem interessierten Publikum zu aktuellen Anlässen verschickt. Verfasser Hansueli Kneuss, EUROVAPOR Lokremise Sulgen. Kennen Sie Freunde oder Bekannte, die ebenfalls am Newsletter interessiert wären? Dann schreiben Sie mir bitte ein E-Mail mit Name, Adresse und der Empfänger-E-Mail auf extrazug@lokremise-sulgen.ch , besten Dank.
Falls Sie den Newsletter abbestellen möchten, klicken sie auf Antworten und schreiben als Titel STOPP, dann absenden.
EUROVAPOR Lokremise Sulgen, Chaletstrasse 26 a, 8583 Sulgen Gemeinnützige Vereinigung zur Erhaltung von historischen Schienenfahrzeugen

Bitte weitersagen!

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on pinterest
Share on tumblr
Share on telegram
Share on whatsapp
Share on email
Share on print