Newsletter Ausgabe 4 / 2011

Info Eurovapor Lokremise Sulgen

Ausgabe 4/2011 vom 14. August 2011

Liebe Freunde der Lokremise Sulgen

Nach den Sommerferien steht nochmals eine grosse Nostalgiereise an, die uns über den Klausenpass führt. Auch von der Dampflok C 5/6 gibt es Neuigkeiten zu Berichten – Lesen Sie mehr in diesem Newsletter.

Hansueli Kneuss, Reisedienst EUROVAPOR

20. August 2011, Kesseldruckprobe an der C 5/6

Am Samstag 20. August 2011 wird unser Mammutprojekt «Elefant» wiederum ein Etappenziel weiter sein, denn dem Kessel der C 5/6 2958 wird zünftig Druck gemacht. Seit dem Abtransport des Kessels am 29. Mai 2010 von Sulgen nach Dintikon steht nun die kalte Wasserdruckprobe bevor. Diesem historischen Ereignis – nach über 40 Jahren steht der Kessel wieder unter Druck – wird eine Delegation von Vereinsmitgliedern und Stammkunden beiwohnen. Mehr darüber erfahren Sie dann im nächsten Newsletter.

10. September 2011, Historische Klausenpassrundfahrt wird durchgeführt

Unser exklusiver Spätsommerausflug mit Flügelzügen ab Rapperswil mit Be 4/4 Nr. 14 und Krokodillok Nr. 13302 sowie Klausenpassüberquerung mit Oldtimer-Postautos wird definitiv durchgeführt. Zwar können wir auf Grund der Anzahl Anmeldungen die externen Kosten wie Trassen, Fahrzeugmieten usw. noch nicht vollständig decken und könnten deshalb noch einige Anmeldungen gut vertragen. Diese Fahrt ist nicht nur organisatorisch eine Herausforderung, sondern auch kostspielig; eine Fahrt bis Linthal wäre offiziell gar nicht mehr möglich, da die eingeschränkte Gleisanlage durch eine Komposition des «Glarner Sprinters» verstellt ist. Gezwungenermassen müssen wir der SBB mehrere Hundert Franken dafür bezahlen, um das fürs Rangiermanöver benötigte Gleis frei zu bekommen. So schnell wird es wohl nicht wieder Gelegenheit geben, mit dem Krokodil bis ins hinterste Glarnerland vorzustossen.

Hier nochmals die Details zur Fahrt in Kürze: Der Extrazug mit elektrischen Be 4/4 Nr. 14 der ehemaligen Bodensee-Toggenburg-Bahn, die übrigens exakt dieses Jahr ihr 80-Jähriges feiern darf, verkehrt ab Romanshorn via St. Gallen – Toggenburg – Rapperswil – Zürich bis Altdorf. Nach dem Mittagessen erwartet die Nostalgieliebhaber eine spektakuläre Passfahrt mit Oldtimer-Postautos über den 1948m hohen Klausenpass. Als weiteren Höhepunkt erleben Sie zwischen Linthal und Rapperswil eine einmalige Fahrt durchs Glarnerland mit der eindrucksvollen «Krokodil»-Lok Be 6/8 III Nr. 13302. Abfahrt des Extrazuges ist in Romanshorn um 6:08 und in St. Gallen um 6:45, Herisau ab 6:58 und Wattwil ab 7:40 Uhr. Rückkehr in Romanshorn gegen 21 Uhr. Wem die Reise zu lange dauert, kann zudem mit Preisreduktion erst in Zürich Altstetten zusteigen, ab 9:18 Uhr.

Anmeldung bitte bis 20. August unter dem Link:
http://www.lokremise-sulgen.ch/archiv/fahrten_11/klausen_2.html

4. September 2011, letzter Classic Bodensee «Erlebnistag» in diesem Jahr

Für nur 15 Franken, Kinder gratis, ist das Erlebnisticket für alle Verkehrsmuseen der Ostschweiz an diesem Tag gültig. Locorama, Autobau, Fliegermuseum Altenrhein und das neue Saurermuseum. Auch eine Bergfahrt mit der Dampflok Rosa von Rorschach nach Heiden ist inbegriffen (sofern das Ticket in einem der genannten Museen gelöst wurde).

Alle Infos zu den Erlebnistagen siehe unter:
http://www.classic-bodensee.ch

Vorschau:

November 2011, Nostalgie-Fonduefahrten mit «TINO» (Be 3/4 43)

Eine Fahrt in den Thurgau – das Angebot für Ihren Jahresabschluss. Entführen Sie Ihren Verein, Ihre Belegschaft oder Ihre Freunde und Bekannten im Fondue-Nostalgie-Extrazug in die Faszination der Technik des vergangenen Jahrhunderts. Zum Autobau Romanshorn oder ins neue Saurermuseum. Ein nostalgisches & stimmungsreiches Erlebnis.

Inbegriffen:
- Abendessen / Willkommensdrink / Vorspeise / Fondueplausch / Dessert
- Live-Musik
- Fahrt im «TINO», unserem neuen Nostalgie-Triebwagen und 1. Klasswagen mit Tischen sowie Barwagen
- Eintritt inkl. Führung Autobau oder Saurermuseum
- Reiseleitung

Diese Fahrten werden ab Grossraum St. Gallen und Winterthur vorwiegend für Gruppen durchgeführt. Es sind auch Tischreservationen für 2 oder 4 Personen möglich.

Infos zu diesen Fahrten: http://www.classic-bodensee.ch

Flyer: http://www.classic-bodensee.ch

Diese Fonduefahrten werden von Rail Event AG organisiert. Für Anfragen Tel 052 214 33 61 oder info(at)railevent.ch

Publikumsfonduefahrt für Einzelreisende:
Zudem findet am 5. November eine weitere Fahrt mit dem Fondue-Nostalgie-Express auch für Einzelreisende statt. Diese verkehrt ab Rorschach / Arbon / Romanshorn nach Nesslau und zurück.

Anmeldung für diese Publikumsfahrt online unter:
http://www.classic-bodensee.ch

Rückblicke:

21. Mai 2011, FLYER-Zug nach Huttwil

Von der erfolgreichen Fahrt ins Emmental sind jetzt die Bilder auf der Fotogalerie aufgeschaltet, siehe:
«Ausflug ins Emmental» – Rückblick & Bildergalerie

26. Juni 2011, Rosenwoche Bischofszell mit «rotem Pfeil»

2011 jährte sich bereits zum 10. Mal die «Bischofszeller Rosenwoche», die für Blumen- und Kulturliebhaber als überregionaler Anlass bekannt ist. Traditionell sind auch wir von der EUROVAPOR Lokremise Sulgen an diesem Fest dabei – vom Konzept her als Zubringer St.Gallen – Gossau – Bischofszell. Da uns die in den letzten beiden Jahren eingesetzte EUROVAPOR-Dampflok 23 058 nicht mehr zur Verfügung steht, mieteten wir bei der Oensingen-Balsthal-Bahn das äusserst attraktive Fahrzeug «Roter Pfeil» RBe 2/4. Insgesamt beförderten wir in sieben Zugspaaren Bischofszell – St. Gallen – Bischofszell fast 400 Leute, die sich vom Design des Triebwagens der 30-er Jahre begeistern liessen. Trotzdem mussten wir mit diesen Fahrten einen kleinen Verlust verbuchen. An den Überführungsfahrten ab und nach Zürich nahmen leider nur wenige Personen teil.
Link zur Bildergalerie
Pendelfahrten Rosenwoche 2011 – Rückblick & Bildergalerie


Impressum: Der Newsletter der Lokremise Sulgen wird einem interessierten Publikum zu aktuellen Anlässen verschickt. Verfasser Hansueli Kneuss, EUROVAPOR Lokremise Sulgen. Kennen Sie Freunde oder Bekannte, die ebenfalls am Newsletter interessiert wären? Dann schreiben Sie mir bitte ein E-Mail mit Name, Adresse und der Empfänger-E-Mail auf extrazug@lokremise-sulgen.ch , besten Dank.
Falls Sie den Newsletter abbestellen möchten, klicken sie auf Antworten und schreiben als Titel STOPP, dann absenden.
EUROVAPOR Lokremise Sulgen, Chaletstrasse 26 a, 8583 Sulgen Gemeinnützige Vereinigung zur Erhaltung von historischen Schienenfahrzeugen

Bitte weitersagen!

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on pinterest
Share on tumblr
Share on telegram
Share on whatsapp
Share on email
Share on print