Newsletter Ausgabe 1 / 2019

Info Eurovapor Lokremise Sulgen

Ausgabe 1/2019 vom 10. März 2019

Liebe Freunde der EUROVAPOR

Nach der Winterpause dürfen Eisenbahnherzen bald wieder höher schlagen. Nach etlichen Jahren Pause sind wir nun bereit, Ihnen wieder eine attraktive Frühlingsfahrt ins Tessin anzubieten. Zum Einsatz kommen mehrere Nostalgieloks mit verschiedenen Zügen. Gotthardspektakel mit gigantischen Loks! Lesen Sie dies und mehr in diesem Newsletter von Eurovapor.

Hansueli Kneuss, Reisedienst EUROVAPOR

27. April 2019, Frühlingsfahrt ins Tessin mit gigantischen Loks

Bis vor einigen Jahren führte die damalige Eurovapor-Sektion «Nostalgie-Rhein-Express» (NRE) jährlich und erfolgreich ihre Frühjahrsfahrt über den Gotthard ins Tessin durch. Der NRE ist längst Geschichte und der betriebliche Ablauf über die Gotthardbergstrecke hat sich seit der Eröffnung des Basistunnels stark verändert. Durch den Abbau der Aussensignale können von Nostalgieloks gezogene Züge die Level 2-Strecken nur noch mit kostspieligen Vorspannloks mit Führerstandsignalisierung überbrückt werden.

Dennoch kam aus verschiedenen Ecken der Nostalgiezugs-Vereine und deren Eisenbahnfreunde der Wunsch auf, trotz der vielen Erschwernisse, eine gemeinsame Fahrt zu prüfen. Nun ist es soweit liebe Bahnfreunde, wir können Ihnen eine attraktive Frühlingsfahrt über den Gotthard mit folgenden Highlights vorstellen: Mit drei Teilzügen ab Basel, ab Sulgen und ab Feldkirch, mit deren Vereinigung in Arth-Goldau, erwartet Sie eine einmalige Doppeltraktion am Gotthard mit der legendären Gotthardlok Ae 6/6 und der österreichischen Arlberglok 1020.042. In Airolo treffen wir zusätzlich auf die Grossdampflok 50 3673, mit deren Zug die Biaschina hinunter Parallel- und Überholfahrten geplant sind. Mit am Zug ist zudem der Mitropa-Speisewagen der Haltinger Speisewagenfreunde, indem Sie kulinarisch verwöhnt werden.

Die Fahrt ist derzeit in der Detailplanung und daher teils erst mit ungefähren Zeitangaben versehen.

Alle weiteren Informationen zur Gotthardfahrt und Anmeldung siehe:
https://www.eurovapor.ch/archiv2/fahrten-2019/gotthard-tessin-ev-2019.html

1. Mai 2019 – fahrender offener Weinkeller

Unser Nostalgietriebwagen BDe 3/4 ist wiederum für einen Tag bei unseren Partner «Weinlandevents» unterwegs. Steigen Sie ein in den Nostalgiezug und degustieren Sie verschiedene regionale Weine während einer unvergesslichen Fahrt durchs Zürcher Weinland zwischen Winterthur und Schaffhausen. Während der Fahrt wird Ihnen auf Voranmeldung gerne eine Winzers-Weinsuppe oder ein Winzerplättli serviert. Langsamfahrt über die Rheinfallbrücke!

Auf der Strecke Winterthur - Schaffhausen verkehrt der Triebwagen BDe 3/4 "Apfelsaft-Express" der Eurovapor und neu der Triebwagen BDe 4/4 "Aargauer-Pfeil" des Vereins DSF zwischen Winterthur und Stein am Rhein.

Die Anmeldung läuft direkt über Weinlandevent. Mehr Infos, Fahrplan und Preise siehe:
https://www.eurovapor.ch/archiv2/fahrten-2019/fahrender-weinkeller-2019.html

16. Juni 2019, Erlebnis-Rundfahrt Thurgau

Die Rundfahrt mit Nostalgiezug in Kombination mit dem Bodenseeschiff und Mittagessen hat sich inzwischen zum Geheimtipp gemausert. Der beliebte Ausflug geht ins 4. Jahr, und wir haben das Angebot leicht angepasst. Neu ist nur noch die verlängerte Rundfahrt im Programm: Mit dem Triebwagen "Apfelsaft-Express" der Eurovapor erst nach Arbon, dann gemütlicher Schifffahrt mit Mittagessen nach Kreuzlingen Hafen und nochmal Zugfahrt inklusive Dessert via Weinfelden nach Romanshorn zurück. Die Billette können Sie zudem neu direkt über die Bodenseeschiffe online buchen und direkt ausdrucken.

Alle Details und Buchung für die Fahrt am 16. Juni sowie 7. September:
https://www.eurovapor.ch/archiv2/fahrten-2019/zug-schiff-2019.html

Rückblicke:

1. Dezember 2018, 50. Jahrestag «letzte Fahrt einer SBB-Dampflok»

Vor fast 50 Jahren, genau am 30. November 1968, sandten die SBB ihren letzten regulären Dampfzug von Zürich über Koblenz nach Winterthur auf die Reise. Das Dampfzeitalter bei der SBB war danach Geschichte. In Winterthur Töss fand aus diesem Anlass ein grosses Fest mit musikalischer Umrahmung und Ansprache des Stadtpräsidenten statt. Die damals für diesen Zug eingesetzte Lok, welche nach ihrer letzten Fahrt ausgemustert wurde und während der nächsten 30 Jahre als Denkmallok an der Zürcherstrasse in Winterthur die Blicke auf sich richtete, ist keine Unbekannte, sondern exakt jene Gottharddampflok vom Typ C 5/6 und der Nummer 2969, welche der Verein Eurovapor Ende 2017 nach 20-jähriger Revisionsarbeit wieder in Betrieb setzte.

Die Reiseorganisatoren der Eurovapor waren sich diesem bahngeschichtlich besonderen Datum seit längerem bewusst und es entwickelte sich die Idee, die Einfahrt in Winterthur Töss als denkwürdigen Anlass nach 50 Jahren zu wiederholen - dies nach den heutigen Möglichkeiten.

Vor Ort soll unseren Reisenden zudem wie vor 50 Jahren ein kleines Fest geboten werden. Anfänglich stiess das Interesse in Winterthur auf wenig Interesse, bis 3 Wochen vor der Fahrt schliesslich der Quartierverein Töss, die Stadtharmonie Töss sowie der Stadtpräsident für eine Ansprache für das Fest gewonnen werden konnten.

Das Medieninteresse stieg zusehends. Der Bezug zum Elefanten und der Geschichte dahinter war in vielen Köpfen wieder präsent. Schliesslich fuhren wir mit einem ausgebuchten Zug in Winterthur Töss ein und es erwarteten uns völlig unerwartet mehrere hundert Personen um die Lok begrüssen und sehen zu können.
Es war ein denkwürdiger Moment; die Bevölkerung hatte für kurze Zeit ihre lieb gewonnene und längst vermisste Lok in Winterthur zurück.

An dieser Stelle ein grosses Dankeschön an alle Beteiligten, die diese Fahrt und das Fest mit grossem Einsatz ermöglichten.

Lassen Sie sich diesen denkwürdigen Anlass in Bildern Revue passieren:
50. Jahrestag «letzte Fahrt einer SBB-Dampflok» – Rückblick & Bildergalerie

Es sind zudem einige Filmchen vom Anlass eingegangen, Beitrag siehe oben.

2. Dezember 2018, Chlausfahrten am Adventsmarkt Bischofszell

Bereits im Jahr 2017 zog die Dampflok "Elefant" so viele Leute wie nie zuvor in ihren Bann, indes stieg 2018 die Zahl der beförderten Personen mit Total 680 in 5 Zügen nochmal um 21% an. Insbesondere der erste Zug um 11 Uhr erreichte mit über 230 beförderten Personen eine kritische Grenze. Dennoch konnten sämtlichen Kindern ein feines Säckli mit Nüssli und Süssigkeiten vom Chlaus und Schmutzli entgegennehmen.

Das bewährte Fahrkonzept mit einer Wende in Arnegg wurde hauptsächlich vom letzten Jahr übernommen. Neu ergab sich in Arnegg eine Kurzwende mit anschliessendem Fotohalt in Hauptwil.

Da Eurovapor auch in diesem Jahr keine eigenen Wagen zur Verfügung standen, mussten mit erheblichem Aufwand Ersatzwagen des Vereins Mikado aus Brugg überführt werden.
Siehe Bilderstrecke:
Chlausfahrten am Adventsmarkt Bischofszell 2018 – Rückblick & Bildergalerie

Dies & Das:

Apfelsaft-Express wieder in Betrieb

Nach Abschluss der Reparatur- und Revisionsarbeiten konnte im November 2018 der beliebte BDe 3/4 43 «Apfelsaft-Express» nach fast einem Jahr Stillstand wieder in Betrieb gesetzt werden. Der historische Triebwagen kann ab sofort für Charterfahrten gebucht werden. Eine Apérofahrt zur Einstimmung des Hochzeitfestes, eine Geburtstagsfahrt mit Gourmetessen oder einen Transfer der Extraklasse – mit einer Fahrt unseres Triebwagens Baujahr 1938 verblüffen Sie Ihre Gäste mit etwas Aussergewöhnlichem.

Für Anfragen und Offerten wenden Sie sich an unseren Reisedienst extrazug@eurovapor.ch.
Wir beraten Sie gerne über die Einsatzmöglichkeiten.

Reparatur Eurovapor-Dampflok 23 058

Lange haben wir kein neues Update zum Sachstand der Reparatur des Triebwerkschadens vom 30.11.2017 an der 23 058 veröffentlicht. Dies liegt unter anderem daran, dass es lange nichts neues zu Berichten gab, aber die vor kurzem erschienene Falschmeldung über die Fertigstellung der 23 058 in einem Deutschen Forum veranlasst uns jetzt doch zu reagieren.

Die aktuelle Instandstellung an der Lok geht weit über die geplanten Reparaturen des Unfallschadens hinaus. Zum einen, weil notwendiger Weise abgebaute Teile ebenfalls auf Urmaß gebracht werden müssen, damit die gesamte Geometrie wieder zusammenspielt – aber auch, weil im Rahmen des Unfallschadens einige zusätzliche Altschäden und unsachgemäße Instandhaltungsmängel der Vergangenheit zu Tage getreten sind. Durch diese Befundungen haben wir uns entschlossen die gesamte Lok im Bereich der Steuerung & Dampfmaschine wieder auf Urmaß Instand stellen zu lassen, damit wir die Lok mit der höchstmöglichen Zuverlässigkeit an unsere Kunden vermieten können.

Anfang Januar 2019 konnten endlich die ersten aufgearbeiteten Teile aus der Fachwerkstätte in Krefeld wieder in Empfang genommen werden. Ende Februar folgen weitere gewichtige Antriebsteile und bis Mitte April sollen alle Teile wieder an der Lok verbaut sein.

Wenn die ersten Rollversuche (hoffentlich noch im April) erfolgreich sind und alle Papiere ihren behördlichen Weg beim EBA in Deutschland und dem BAV in der Schweiz genommen haben wird die Lok auf umfangreiche Lokzug-Probefahrten gehen. Für die erste Last-(Probe)fahrt auf ihrer alten Heimatstrecke stehen aktuell Überlegungen im Raum, diese als Premierefahrt für Eisenbahnfans frei zu geben, um damit die entstehenden Kosten etwas zu decken.

Ab dem 2. Halbjahr dürfen sich die Fans der DB Neubaudampflok 23058 dann auf viele tolle Einsätze freuen. Die entsprechenden Anfragen liegen uns bereits vor und wurden die Tage auch unter Vorbehalt der Fertigstellung bestätigt.

Eurovapor Gruppe 23 058 Deutschland

Hier einige Bilder von den Reparaturarbeiten
https://www.eurovapor.ch/bilder/galerien/23058-schadensbehebung


Impressum: Der Newsletter der EUROVAPOR wird einem interessierten Publikum zu aktuellen Anlässen verschickt. Verfasser Hansueli Kneuss, EUROVAPOR. Kennen Sie Freunde oder Bekannte, die ebenfalls am Newsletter interessiert wären? Dann schreiben Sie mir bitte ein E-Mail mit Name, Adresse und der Empfänger-E-Mail auf extrazug@eurovapor.ch , besten Dank.
Falls Sie den Newsletter abbestellen möchten, klicken sie auf Antworten und schreiben als Titel STOPP, dann absenden.
EUROVAPOR, Chaletstrasse 26a, 8583 Sulgen Gemeinnützige Vereinigung zur Erhaltung von historischen Schienenfahrzeugen

Bitte weitersagen!

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on pinterest
Share on tumblr
Share on telegram
Share on whatsapp
Share on email
Share on print