7 Gleisbaulehrlinge korrigieren die Gleislage vor der Remise Sulgen mittels stopfen & krampen von Hand 21. März 2016 | Bild: H.U. Kneuss
Bild: H.U. Kneuss

Gleiskorrektur Remisen-Anschlussgleis

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email

Als vor einigen Jahren die Gleisanlage zu den Remisen in Sulgen verlegt wurden, war dies nicht korrekt geschehen und daher musste nach der Weiche zur Erreichung der Remise einen engen Bogen gelegt werden. Dieser „Würg“ hat sich dann mit der Zeit immer mehr zu einem eigentlichen Knick verschlimmert.

Für die Dampflok C 5/6 wurde das schadhafte Gleis unpassierbar – es wäre beim Befahren mit Schäden an der Lok zu erwarten gewesen. Um die Dampflok in Betrieb nehmen zu können, mussten wir demnach erst das Gleis reparieren lassen. Um dies finanziell stemmen zu können, konnten wir glücklicherweise für diese Arbeiten eine Gruppe von 10 Gleisbaulehrlingen vom Lehrlingsverbund Login gewinnen. Diese hatten bei uns in Sulgen den Vorteil, nicht ständig von durchfahrenden Zügen bei der Arbeit gestört zu werden.

Wir danken den Lehrlingen von Login herzlich für den tollen Einsatz!