Ein Mitarbeiter der Eisenbahn-Werkstätten Krefeld bearbeitet mit einem Winkelschleifer die Dichtfläche der Rauchkammertür der 23 058, die Funken sprühen nur so im Rechteckschuppen des ehemaligen Bw Heilbronn 01. Februar 2019 | Bild: EV-Gruppe 23058 /ZVG
Bild: Gruppe 23 058

Falschmeldung über die Fertigstellung der 23 058

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email

Lange haben wir kein neues Update zum Sachstand der Reparatur des Unfallschadens vom 30.11.2017 an 23 058 veröffentlicht. Dies liegt unter anderem daran, dass es lange nichts neues zu Berichten gab, aber die vor kurzem erschienene Falschmeldung über die Fertigstellung der 23 058 in einem Deutschen Forum veranlasst uns jetzt doch zu reagieren.

Die aktuelle Instandstellung an der Lok geht weit über die geplanten Reparaturen des Unfallschadens hinaus. Zum einen weil notwendiger Weise abgebaute Teile ebenfalls auf Urmaß gebracht werden müssen, damit die gesamte Geometrie wieder zusammenspielt – aber auch, weil im Rahmen des Unfallschadens einige zusätzliche Altschäden und unsachgemäße Instandhaltungsmängel der Vergangenheit zu Tage getreten sind. Durch diese Befundungen haben wir uns entschlossen die gesamte Lok im Bereich der Steuerung & Dampfmaschine wieder auf Urmaß Instand stellen zu lassen, damit wir die Lok mit der höchstmöglichen Zuverlässigkeit an unsere Kunden vermieten können.

Anfang Januar 2019 konnten endlich die ersten aufgearbeiteten Teile aus der Fachwerkstätte in Krefeld wieder in Empfang genommen werden. Ende Februar folgen weitere gewichtige Antriebsteile und bis Mitte April sollen alle Teile wieder an der Lok verbaut sein.

Wenn die ersten Rollversuche (hoffentlich noch im April) erfolgreich sind und alle Papiere ihren behördlichen Weg beim EBA in Deutschland und dem BAV in der Schweiz genommen haben wird die Lok auf umfangreiche Lokzug-Probefahrten gehen. Für die erste Last-(Probe)fahrt auf ihrer alten Heimatstrecke stehen aktuell Überlegungen im Raum, diese als Premierefahrt für Eisenbahnfans frei zu geben um damit die entstehenden Kosten etwas zu decken.

Ab dem 2. Halbjahr dürfen sich die Fans der DB Neubaudampflok 23058 dann auf viele tolle Einsätze freuen. Die entsprechenden Anfragen liegen uns bereits vor und wurden die Tage auch unter Vorbehalt der Fertigstellung bestätigt.