Der einst von der Speisewagengesellschaft MITROPA eingesetzte Speisewagen ging 1996 in Privatbesitz über und wurde überwiegend bei Fahrten mit dem NOSTALGIE-RHEIN-EXPRESS (NRE) eingesetzt (wer erinnert sich noch?). Nach dessen Konkurs wird er von den Haltinger Speisewagenfreunden (HSF) betreut und bietet wieder «Wohlbehaben im Speisewagen».

Er stammt aus einer Serie von 26 Speisewagen welche 1984 für die Speisewagengesellschaft MITROPA beim VEB Wagonbau Bautzen gebaut wurden. 1990 wurden sie von der Deutsche Reichsbahn übernommen. Mit einer Länge von 26,4 Metern entsprachen sie der Bauart UIC-Z. Sie boten neben einem Speiseraum mit 40 Sitzplätzen eine moderne Küche und als Besonderheit eine Duschkabine für das Personal. Die Wagen wurden zunächst in Transitzügen und internationalen Zügen eingesetzt, ab 1992 kamen sie auch in den Intercity-Verkehr, wofür einige der ursprünglich rot lackierten Wagen modernisiert und orientrot-lichtgrau mit pastellviolettem Begleitstreifen lackiert wurden. Ein Wagen lief vorübergehend in blauem Anstrich für die CityNightLine. Spätestens nach dem Jahr 2000 wurden die Wagen ausgemustert und teils an Museumsbahnen verkauft.

Der Speisewagen verfügt über eine gut eingerichtete Küche mit Gasherd und 4 Kühlschränken und ist zugelassen in der Schweiz, Deutschland, Österreich, Italien, Frankreich.

Weitere Ausstattungsmerkmale sind:
- Fahrzeugheizung: elektrische Heizung mit automatischer Spannungswahl, 1‘000 VAC, 1‘500 VAC, 1‘500 VDC, 3‘000 VDC
- Autonome Warmwasserheizung mit Ölbrenneranlage
- Dampf-Durchgangsleitung
- Stromversorgung: 24 VDC Bordnetz für Licht und Kühlschränke, externer Ladeanschluss der Batterien für 380 VAC
- Besondere Merkmale: UIC Lautsprecheranlage mit Sprechstelle, UIC Lichtschaltung
- Türschliess- und Blockiereinrichtung mit 10 bar Steuerleitung
- Wasservorrat 1‘000 Liter mit Durchlauferhitzer für den Küchenbetrieb

Ein paar technische Daten
Bezeichnung MITROPA Typ WRm 130.1
Fahrzeugnummer NVR 51 55 88-70105-3 CH-HSF
Früherer Eigentümer Deutsche Reichsbahn
Erbauer Vereinigter Schienenfahrzeugbau der DDR, VEB Wagonbau Bautzen
Baujahr 1984
Länge über Puffer 26.4 m
Gesamtgewicht 44 t
Höchstgeschwindigkeit 160 km/h
Sitzplätze 40
Bremsgewichte R 70t/73 t, P 53t, G 48t
Bremse KE GPR
Zugelassen in CH, D, A, I, F
Im Bestand der HSF seit 1996

 

Ein Speisewagen mit dieser Ausstattung und Zulassung in CH / D / A / I / F gibt es bei privaten Schweizer Musuemsbahnen kaum ein zweites mal. Aber das Beste ist: man kann ihn Mieten! Weitere Informationen »