Schlüsselübergabe in Ramsen

Am 21. August 2014 war es soweit. Der Präsident vom Verein Seetal-Wagen (STW), Thomas Locher, übergibt der Eurovapor den Schlüssel für den ehemaligen SBB-Speisewagen WR 50 85 88-33 108. Es dürfte der ursprünglichste seiner Art sein, mit gleichgrossen Fenstern über die gesamte Wagenlänge, Faltenbälge und Bestuhlung im letzten Betriebszustand der SBB um 1984. Dieser Speisewagen hat bereits eine bewegte Geschichte hinter sich; die letzten Jahre verbrachte er in Holland und kam per Strassentransport in die Schweiz zurück. Der junge Verein "Seetal-Wagen" verkaufte diesen nun der Eurovapor.

Allerdings: Bis wir "Speisen beim Reisen" anbieten können, braucht es vorerst viel Geduld. Der Wagens befindet sich in einem schlechten technischen Zustand. Für uns kommt einzig eine aufwändige Komplettsanierung in Frage. Die Drehgestelle sind zu ersetzen und zur Aufarbeitung des Wagenkastens ist erst eine Asbestsanierung nötig. Die Küche muss den heute gültigen Hygienevorschriften entsprechen und bedarf eines Neubaus. Zudem gilt es eine unabhängige Stromversorgung komplett neu zu konzipieren. Die externen Arbeitsaufträge und Materialkosten werden mit Kosten in der Höhe von ca. 160'000.- Franken veranschlagt. Hierfür suchen wir Sponsoren und Spender, die unser grosses Projekt unterstützen möchten.

Spenden sind ab sofort herzlich willkommen, auf das Postkonto 88-698176-8, EUROVAPOR Leichtstahl-Speisewagen, 9320 Arbon. Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung.

Zur Fahrzeugseite »
Zur Bilderstrecke »