Die stolze Gotthard-Dampflok dampft wieder auf dem Schweizer Schienennetz!

Auf den Deutschen Hauptstrecken kann unsere Lok 23 058 vor Extrazügen so richtig dampf geben.

Nach einer wechselvollen Geschichte ist der Triebwagen BDe 3/4 Nummer 43 der ehemaligen BT unser "selbstfahrendes Restaurant".

Auch als Veteran ist die Be 4/4 ein kräftiges Zugpferd, wie schon zu Zeiten der Elektrifizierung der Bodensee-Toggenburg-Bahn 1930.

Be 4/4 14 ist aufgrund fälliger Revision bis auf weiteres ausser Betrieb.

Die kleine Zahnraddampflok «Rosa» erklimmt seit 1997 die steile Strecke von Rorschach nach Heiden hinauf.

Dampflok Rosa ist aufgrund eines Kesselschadens bis auf weiteres ausser Betrieb.

Der kleine Rangiertraktor des Herstellers Kronenberg eignet sich für den leichten Rangierdienst in Sulgen.

Bequemes reisen im Leichtstahlwagen, auch auf längeren Fahrten.

Aufgrund eines Unfallschadens sind die Leichtstahlwagen ausser Betrieb.

Die ideale Ergänzung zu unseren Leichtstahlwagen bildet der passende Speisewagen. Zur Zeit ist er aber noch nicht Einsatzbereit.

Nach über 100 Jahren bekommt dieser exotische Wagen bei der Eurovapor eine neue Funktion. Nach einer Neulackierung erstrahlt er im grünen Kleid.

Wunder-Bar F2 - während der Fahrt im einem Gepäckwagen sein? Eine Bar macht's möglich!

Der ehemalige Privat-Güterwagen leistet auch heute noch als rollendes Materiallager bei Dampffahrten gute Dienste.

Der Güterwagen erstrahlt wieder in historischem Grau und ebensolchen Anschriften. Als fahrende Krippe steht er in der Adventszeit im Einsatz.

Die Fahrzeuge unterhalb dieses Titels gehören nicht der Eurovapor, stehen jedoch in engem Bezug zur Eurovapor. Sei es historisch bedingt oder weil wesentiche Arbeiten von Eurovapor- und der ehemaligen Lokremise Sulgen durchgeführt wurden. Auch werden sie von der Eurovapor für Fahrten eingesetzt.

Die «Thurgauer Stube» wurde ursprünglich 1903 als AB3 2389 der SBB in Betrieb genommen. Im Laufe seines bisherigen Lebens musste er einige Änderungen über sich ergehen lassen. Nun bietet er - ausgestattet mit Tischen und heimeligen Innenausbau - seinen Fahrgästen eine gemütliche Atmosphäre. Holzofen inklusive!

Der Mitropa-Speisewagen der Haltinger Speisewagenfreunde (HSF) ist bei der Eurovapor eingestellt und soll wieder vermehrt im Einsatz stehen. Wohlbehagen im Speisewagen wird schliesslich auch bei Extrafahrten sehr geschätzt!