Zwischen jeder Saison stehen einige Arbeiten an den Fahrzeugen an, soll der Betrieb ohne grössere Pannen ablaufen. Für das «Tigerli» E 3/3 Nr. 10, welches wir von den DVZO ausgeliehen hatten, waren diesmal jedoch kleinere, zusätzliche Umbauten nötig. Denn wir befuhren anlässlich den Bodenseerundfahrten erstmals Östreichischen Boden. Die ÖBB verlangt eine Sprinkler-Anlage in der Rauchkammer sowie eine elektrische Beleuchtung.

Zur Bilderstrecke »