Beim 2. Einsatztag der Lok 23 058 gings von Romanshorn über Rorschach nach St. Gallen St. Fiden an den Start für die Pendelfahrten der traditionellen Rosenwoche Bischofszell. Das Wetter verdarb uns sichtlich den Anlass, denn regnerisches und kaltes Wetter in St.Gallen vermochte nur wenige Leute zur Dampffahrt ins Rosenstädtchen locken. Mit 320 beförderten Personen waren es nur gerade halb so viele wie letztes Jahr und wir müssen die Fahrten finanziell leider mit einem grösseren Verlust abbuchen.

Das absolute Highlight des Tages für Dampffans war wohl die Bezwingung der 21 Promille Rampe des Galgentobels zwischen Rorschach und St.Fiden. Dank der kühlen Temperaturen liess die Dampflok eine mächtige Dampffahne aufsteigen. Schade nur, dass kaum Passagiere diesem Schauspiel beiwohnen vermochten.

Aufregung und Schmunzeln zugleich bei der Rückfahrt beim Kreuzungshalt in Arbon, denn ein pflichtbewusster Anwohner alarmierte die Feuerwehr, als er beim Bahnhof eine Rauchsäule sichtete. Innerhalb weniger Minuten standen über 60 Mann Besatzung mit 5 Feuerwehrautos am Bahnhof. Dies brachte uns sogar einen Zeitungsbericht im "Blick am Abend".

Zur Bilderstrecke »