Der Chlaus schaut entlang es Extrazuges zum Tor des gedeckten Güterwagens Typ K3 Nr. 44735 hinaus. Wann geht's endlich weiter? 01. Dezember 2019 | Bild: Georg Trüb
Bild: Georg Trüb

Irgendwie kommt einem dieser Chlaus hier etwas deplaziert vor.

Chlausfahrten am Adventsmarkt Bischofszell 2019 – Rückblick & Bildergalerie

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email

Bereits zum 3. Mal setzten wir für die Chlausfahrten am Bischofszeller Adventsmarkt die C 5/6 2969 ein. Als Heiz- und Wendelok mussten wir kurzfristig die Be 4/4 Nr. 14 einsetzen, da der Triebwagen BDe 3/4 Apfelsaft-Express infolge leerer Batterien nicht starten konnte. Da wir den defekt des Triebwagens erst am Vortag feststellten, als wir diesen zusammen mit dem Wagen „Thurgauer-Stube“ von Romanshorn nach Sulgen überführen wollten, mussten wir einiges umdisponieren. Zudem fehlten uns durch diesen Umstand 50 Sitzplätze, daher setzten wir zusätzlich den 2-Achswagen B9 ein. Glücklicherweise konnten wir zur Lagerung des Chlausenmaterials auf den vor 1 Woche aus der Revision eingetroffenen grauen Güterwagen K3 44735 zurückgreifen.

Mit den 5 Chlausfahrten ab Bischofszell beförderten wir die stattliche Zahl von 575 Personen – etwas weniger als letztes Jahr. Als Folge zusätzlicher Thurbo-Züge und Verschiebung der Taktkreuzungen mussten wir den Fahrplan für den Chlauszug komplett neu gestalten. So ging die Reise mit Chlaus und Schmutzli erst von Bischofszell Stadt nach -Nord, dann nach Hauptwil und nach 15′ Fotohalt nach Bischofszell Stadt zurück.

Medien

Umstellmanöver mit C 5/6 2969 und Be 4/4 14 in Bischofszell Stadt

Bildergalerie