Ein Samichlaus posiert für Fotografen auf der Ex-SBB Rangierlok Typ "Halbschuh" Ee 3/3 16318 "Röbi" welche an den Verein Historische Mittethurgau-Bahn ausgeliehen ist. Bischofszell Stadt, Chlausfahrten am 29.11.2015 | Bild: H.U. Kneuss
Bild: H.U. Kneuss

Manche Chläuse mögen auch elektrische Nostalgieloks!

Chlausfahrten am Adventsmarkt Bischofszell 2015 – Rückblick & Bildergalerie

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email

Die Vorzeichen für die Dampfchlausfahrten vom 29. November 2015 standen schlecht. Denn die vorgesehene Dampflok Ec 3/5 der MThB konnte infolge eines Kesselrisses nicht eingesetzt werden. Für die Organisatoren kein leichter Entscheid, ob die Fahrten abgesagt oder mit einer elektrischen Ersatzlok geführt werden sollen.

Da die Chlaussäckli für die Kinder bereits eingekauft waren, und wir vor allem die Kinder, welche sich auf den Chlaus und Schmutzli freuten, nicht enttäuschen wollten, fiel der Entscheid auf eine Ersatzlok. Als geeignete Alternative wurde die elektrische Triebstangen-Rangierlokomotive Ee 3/3 vom Typ „Halbschuh“ gefunden, welche zuletzt auf den Strecken der Mittel-Thurgau-Bahn verkehrte und immerhin bereits während 87 Jahren im Einsatz steht.

Treue Fahrgäste

Die Ee 3/3 16318 leistete stolz ihren Dienst am Chlauszug und begeisterte Gross und Klein. Mit der Annahme, dass ohne Dampflok mit einem wesentlich kleineren Passagieraufkommen zu rechnen sei, lagen wir völlig falsch. Vielleicht lag es auch am günstigeren Fahrpreis – jedenfalls beförderten wir mit insgesamt über 300 Fahrgästen genauso viele Reisende wie im Vorjahr, als die Züge mit Dampf verkehrten. Die Reaktion der Fahrgäste freute uns sehr und motiviert uns auch mit «aussergewöhnlichen Zugpferden» weiterhin Sonderfahrten anbieten zu dürfen.

Medien