Update 30.04.2019: Der D 802 wurde per Ende April 2019 an den Verein historische MThB veräussert. 

Der D2 802, ein ehemaliger Gepäck- und Postwagen der Bodensee-Toggenburg-Bahn, dient nun als Mannschafts- und Küchenwagen. In diesem Wagen wird auch der Proviant für längere Extrafahrten verstaut.


Dieser Gepäckwagen stammt aus dem Jahre 1910, dem Eröffnungsjahr der Bodensee-Toggenburgbahn. 1949 erhielt der Wagen zusätzlich ein Postabteil, bis er am 31.12.1971 ausrangiert wurde. Am 31.8.1974 bekam er mit der Bezeichnung X9003 eine neue Aufgabe als Werkzeug- und Eingleiswagen.

Revision durch Lokremise Sulgen
Bei einer günstigen Gelegenheit übernahm am 23.8.2006 die Lokremise-Sulgen den Wagen. Vom Herbst 2009 bis Sept. 2010 revidierte das Sulgen-Team den geschichtsträchtigen Gepäckwagen, welcher heute wieder im ursprünglichen grün der damaligen Bodensee-Toggenburgbahn erstrahlt. Im Innern erhielt der Wagen eine neue Täferung.

Nach über 100 Jahren erstrahlt der Wagen in neuem Glanz und erlebte am 18. Sept. 2010 seine zweite Jungfernfahrt ans Bahnhofsfest Wattwil, anlässlich dem 100-jährigen Strecken-Jubiläum Romanshorn - Uznach.

Ein paar technische Daten
Bezeichnung D2 802
Fahrzeugnummer NVR 55 85 93-03 802-6 CH-ev
Früherer Eigentümer Fusionierte Bodensee-Toggenburgbahn BT / Südostbahn SOB
Erbauer Unbekannt
Baujahr 1910
Länge über Puffer 12.2 m
Dienstgewicht 13.3 t
Höchstgeschwindigkeit 80 km/h
Im Bestand Eurovapor seit 23.8.2006

Gepäckwagen D 2 802 an VhMThB veräussert